Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Über mich

Der Gesunde Platz
GeoResonanz-Methode nach Georg Steffen KotzurGeoResonanz-Methode nach Georg Steffen KotzurDie GeoResonanz-Methode


Ich biete Ihnen umfassende Dienstleistungen im Bereich Geopathologie, Rädiästhesie und Geomantie sowie eine neue, nachprüfbare Methode zur Sanierung , Harmonisierung und Wandlung als auch Abschirmung von negativen , sich ungünstig auf das menschliche Wohlbefinden auswirkenden , geopathologischen Strahlungsfeldern und Einstrahlungen aus dem Themenkomplex des Elektrosmog.

Als Prüffeldtechniker der Microelektronik , Innenausstatter , geprüfter Geopathologe und Mitglied im Berufsverband beschäftigen mich seit 2012 zunehmend auch die energetischen Komponenten unserer Lebens- und Arbeitsräume.

Störfelder sanieren und beseitigen

Selbst lange unter Geopathischen Einflüssen gelebt und gearbeitet, habe ich Anfang 2013 begonnen , meinen Arbeitsplatz, meinen Schlafraum und die meisten meiner Lebensbereiche
energetisch "unter die Lupe" zu nehmen.  Dabei bin ich auf die "Natur" sogenannter "gestörter, entkräftender Zonen" gestoßen und habe in Folge eine Methode, die ich GeoResonanz-Methode nenne, zur Harmonisierung und Beseitigung dieser Störzonen entwickelt.

Solche Störzonen finden sich in der Fachliteratur u.a. als Wasserader ,geologischen Verwerfungen, Flächen mit radioaktiver Abstrahlung und/ oder als Zonen aus dem umfangreichen Bereich der Energielinien der Erde sowohl auf Grundstücken als auch in Gebäuden und können gesundheitliche Beeinträchtigungen verursachen.

Meine Methode ermöglicht es , geopathisch wirkende Ausstrahlungen aus dem Boden präzise zu lokalisieren, die Beschaffenheit der Zonen genau zu bestimmen und wenn nötig, unschädlich zu machen, d.h. die ursprüngliche Harmonie des Platzes, den natürlichen Zustand, wiederherzustellen.
Dadurch erlangen die entstörten Flächen ihre dem menschlichen Organismus vertraute
kräftigende Ausstrahlung zurück.

Die Erfahrungen und Erkenntnisse, die ich dabei gewinnen konnte, haben zunächst auch viele meiner Freunde und Kollegen bewogen, ihre jeweiligen "Problem-Plätze" , also Plätze in ihrem Arbeits- Schlaf- und/oder Lebensbereich von mir untersuchen und je nach Notwendikeit entstören zu lassen. Der Erfolg meiner Methode hat mich bewogen , 2014 damit erstmals an die Öffentlichkeit zu gehen.


Bei meiner Arbeit stehen
Untersuchungen in Wohn-
, Arbeits- und  Lebensräumen  meiner Klienten im Mittelpunkt, mit dem Ergebnis die weitgehendste Störungsfreiheit zu erreichen, d.h. die energetische Harmonie wiederherzustellen.

Hierzu gehört das präzise Testen aller bekannten geopathologischen Zonen, die damit einher gehenden Interaktionen und die Erfassung sowie Dokumentation aller Arbeitsschritte und der darüber gewonnenen Erkenntnisse.


Nach einer Aktivierung bzw. Wandlung können in regelmäßigen Abständen die Energieinhalte der einzelnen Strahlungsfelder auf ihre Qualität  hin überprüft werden, um ggf. eingetretene Abweichungen von ihren ursprünglichen, aufbauend wirkenden Eigenschaften auszugleichen und deren positiven Einwirkungen auf die Umwelt  dauerhaft wieder herzustellen. Diese Herangehensweise , neben der Feststellung geopather Störzonen auch die Qualität ihrer Energieabstrahlung zu messen und zu bewerten wird im
Rahmen der Ausbildung zum LebensraumCoach weitergegeben.

Elektrosmog

Bei Verdacht auf zu hohe Konzentration von Elektrosmog
führe ich auf Anfrage Messungen aller hoch- und niederfrequenten Felder durch und erarbeite Vorschläge und Angebote
für die Sanierung des entsprechenden Wohn-, Arbeits- oder Lebensbereiches. Hierbei
arbeite ich bewußt ohne Abschirmmaterialien wie spezielle Stoffvorhänge, Fliestapeten o.ä.,
sondern ausschließlich mit energetischen Anwendungen. Diese lassen sich sowohl im Innen- als auch im Aussenbereich realisieren.

Eines der am meisten in Wohn-, Schlaf- und Arbeitsräumen anzutreffenden Störfelder
geht von W-LAN -Routern aus (Fritzbox, Speedport etc.) Der Störeinfluß , der durch W-LAN-
Funknetze ausgeht ist meist höher einzuschätzen, da in einem Mehrfamilienhaus meist
mehrere solcher Geräte installiert sind.
Abhilfe schaft hier natürlich zunächst , wenn noch man ein Gerät mit Ausschalter am Gehäuse
hat und es wenn schon nicht tagsüber, so  wenigstens nachts abschalten kann.

Wer dauerhaft Internet im Haus, im Büro oder der Wohnung uneingeschänkt nutzen will,
ohne dem W-LAN - Signalen seines Routers ausgesetzt zu sein, kann sich per LAN-Anschluß
über D-LAN oder TP-Link ein Intranet über das eigene Stromnetz einrichten.  Senden Sie mir einfach hierzu eine Anfrage, wenn Sie noch mehr darüber wissen möchten.


Als geprüfter Geopathologe und zertifizierter Energetiker zeige ich Ihnen die jeweiligen baubiologischen Grenzwertempfehlungen des Berufsverbandes auf und vergleiche diese mit den bei Ihnen gemessenen Werten. Gern erstelle ich Ihnen einen Sanierungsplan mit Angebot über alle
anfallenden Arbeiten.


Überprüfung und Beratung

Gern führe ich auch Messungen durch, auch wenn in der Vergangenheit bereits Andere in Ihren Räumen bzw. auf Ihrem Grundstück diesbezüglich  tätig waren.

Es können stets Veränderungen eintreten, die  Entstör- bzw. Abschirmmaßnahmen notwendig machen. Deshalb sollten Wohn- und Schlafräume regelmäßig in gewissen Abständen von ca. 2- 4 Jahren auf die unterschiedlichen Störfelder hin untersucht werden.

Wir empfehlen Ihnen, sich bei uns unabhängig über die verschiedensten Entstörtechniken sowie Abschirmmaterialien informieren zu lassen, bevor sie weitere Schritte unternehmen.

Mit nichts Anderem wäre Ihre Gesundheit schneller ruiniert, als mit gestörtem Schlaf und mit andauernden Störeinflüssen in Ihren wichtigsten Lebensbereichen.


Persönliches:
Georg Steffen Kotzur

1979 bis 1992
Elektrotechniker für
Prüffeldtechnik in der Microelektronikbranche


seit 1992 mit eigener Firma erfolgreiche Arbeit in den Bereichen Hochbau / Inneneinrichtung
mit zahlreichen Referenzen:

Auftraggeber sind z.Bsp.:

+ verschiedene Ämter und öffentliche Einrichtungen in Sachsen
+ Kliniken in Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg
+ Industrieunternehmen bundesweit
+ Veranstaltungssäle in Sachsen und Thüringen
uvm.

2013 und 2014

Ausbildung in Radiästhesie und Geomantie
Forschung und Entwicklung der GeoResonanz - Methode zur Entstörung von Erdstrahlenzonen
Ausbildung zum baubiologischen Berater / Geopathologe
Mitglied im Berufsfachverband der Geopathologen e.V. / Tätigkeit als Freier Sachverständiger
Entwicklung von Energieprodukten für Mensch und Raum in Zusammenarbeit mit Sebastián Guzmán Crespo



2015
Gründung des Zentrum für Geomantie - Radiästhesie & Geopathie

Die fundierte Geomantische und Radiästhetische Forschung gibt den Rahmen meiner weiteren Arbeit zur Optimierung der feinstofflichen Qualitäten auf Grundstücken, in
Gebäuden und Räumen sowie für die zielgeriichtete Behandlung von Klienten.